Gloria in D-Dur von Vivaldi - in Wachenheim
Konzert – 27.01.2019, 17.00 Uhr

Gloria in D-Dur von Vivaldi & weitere Stücke

am 27.1.2019 um 17 Uhr in der Protestantischen Kirche Wachenheim (Burgstr. 1)

Leitung: Andreas Fulda & KMD Jürgen E. Müller
Chöre der Mannheimer Liedertafel
Julia Pastor (Sopran), Thomas Nauwartat-Schultze (Altus), Christian Rathgeber (Tenor), Thomas Herberich (Bass), und Prof. Stefan Göttelmann (Continuo)
Heidelberger Kantatenorchester

Leitgedanke des nachweihnachtlichen Winterkonzerts der Mannheimer Liedertafel ist es, nach der Hektik der Feiertage noch einmal wesentliche Aspekte dieser „besinnlichen“ Zeit nachwirken zu lassen. So stehen denn Vertonungen wesentlicher Texte dieser Zeit im Zentrum des Abends: Das Weihnachtsevangelium, das Magnificat (Lobgesang der Maria), und das Gloria (Ehre sei Gott in der Höhe).

Hauptwerk des Abends ist das „Gloria“ in D-Dur von Antonio Vivaldi, das trotz seiner Klangpracht oft im Schatten der weitaus populäreren Instrumentalwerke des italienischen Meisters steht. Vivaldi ist mit seinen Instrumentalwerken im Konzertbetrieb immer präsent - weitaus weniger bekannt sind seine geistlichen Chorwerke, zu deren besten sicher das „Gloria“ gehört.

Zu Beginn des Konzerts singt der Gemischte Chor der Mannheimer Liedertafel „Die Weihnachtsgeschichte“ von Arnold Melchior Brunckhorst. Der kaum bekannte Stadtorganist in Celle hat lange vor J. S. Bach ein „Weihnachtsoratorium en miniature“ geschaffen, das in der formalen Anlage seiner Zeit weit voraus war. Es ist ihm ein prachtvolles Stück Barockmusik gelungen, das nicht sehr häufig zu hören ist.

Als Ergänzung präsentiert das Junge Ensemble der Mannheimer Liedertafel das "Magnificat in C-Dur" von Jan Dismas Zelenka.

Ticket reservieren